Kunst/Museen, Kinderveranstaltungen, Vorträge/Seminare, Film, Gemischtes Programm

Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Konrad Adenauer Straße, 70173 Stuttgart

Logo Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Öffnungszeiten

täglich (außer montags): 10–18 Uhr,

donnerstags bis 21 Uhr

 

Kontakt

Tel. 0711.212 39 89

besucherdienst@hdgbw.de

 

 

 

Das Haus der Geschichte an der Stuttgarter Kulturmeile
Das Haus der Geschichte an der Stuttgarter Kulturmeile
Aufgang in die Dauerausstellung
Aufgang in die Dauerausstellung
Ausstellungsraum "Schwarzwald"
Ausstellungsraum "Schwarzwald"
Austellungswand
// alle Fotos: Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Über das Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Lebendige Geschichte, aufwendig inszeniert in einem modernen Gebäude an der Stuttgarter Kulturmeile: Das Museum bildet von Napoleon bis zum Stuttgart-21-Bauzaun mehr als 200 Jahre Landesgeschichte ab und gibt einen Überblick über die vielen Facetten Baden-Württembergs - von der Wirtschaft über die Wissenschaft bis zur Religion. 1400 Originalobjekte und rund 1000 Fotos, zahlreiche Geschichten, Filme und Infostationen begeistern, machen Spaß oder regen zum Nachdenken an. Die Wechselwirkung zwischen den Ausstellungsstücken und den inszenierten Räumen prägen die Dauerausstellung und alle Sonderausstellungen des Hauses in besonderer Weise – sie sind „Erlebnisräume“.

 

 

Ausstellungsvorschau 

 

Vertrauensfragen. Der Anfang der Demokratie im Südwesten 1918-1924.

Große Landesausstellung 30.09.2018-11.08.2019

 

Politik benötigt Vertrauen – früher wie heute. 1918 war nach der Niederlage im 1. Weltkrieg das Vertrauen in den Staat völlig zerstört. Die Große Landesausstellung „Vertrauensfragen“ blickt auf das, was dem Zusammenbruch des Kaiserreichs folgte: Sie schaut auf die Revolution und der jungen Demokratie im Südwesten beim Wachsen zu, macht die Hoffnungen, Träume und Anstrengungen, die Ängste und Befürchtungen der Frauen und Männer von damals sichtbar. Die Schau beleuchtet, wie das Vertrauen in politische Institutionen, in den Sozialstaat, in die neue wirtschaftliche und gesellschaftliche Ordnung entstand und schwand, wer Misstrauen und Gewalt säte, wer Vertrauen fasste und wer enttäuscht wurde.www.vertrauensfragen.de

 

 

 

Karteninfos

  • Kostenfreier Eintritt in die Ausstellungen gegen Vorlage der Bonuscard + Kultur an der Museumskasse

 

 

///

www.hdgbw.de

Ausstellungen

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen