Datum

Samstag, 24. Oktober 2020 um 19 Uhr

Veranstaltungsort

Liederhalle Stuttgart
Silchersaal
Berliner Platz 1 – 3
70174 Stuttgart

Kontingent

Festes Kontingent von 5% Freikarten pro Veranstaltung für Inhaber*innen der Bonuscard + Kultur.

Karten bestellen

Telefon: 0711 35 84 118 
info@motettenchor-stuttgart.de

Die romantische Welt der „Zigeuner“ lässt der Motettenchor Stuttgart in seinem Konzert aufleben, das am Samstag den 24. Oktober 2020 um 19 Uhr im Silchersaal der Liederhalle zu hören sein wird.

Der Motettenchor Stuttgart freut sich, nach langer Konzertpause ein farbenreiches Programm präsentieren zu können. Neben den Zigeunerliedern von Johannes Brahms werden seine sechs Quartette (op.112) erklingen, die weitere Lieder nach ungarischen Volkstexten enthalten. Auch das von Robert Schumann vertonte Gedicht „Zigeunerleben“ verklärt die Sicht auf das fahrende Volk. Die Chorwerke werden von Felix Romankiewicz geleitet und am Klavier begleitet.

Ein authentisches Instrument, das häufig in Rumänien von den versklavten Roma virtuos gespielt wurde, ist die rumänische Panflöte. Ein Meister dieses Instruments ist Ulrich Herkenhoff. Gemeinsam mit Felix Romankiewicz am Klavier wird er das Konzert mit rumänischer Folklore und den der östlichen Folklore nachempfundenen Kompositionen Victor Burghardts bereichern. Diese Musik bildet einen reizvollen Kontrast zu den schwärmerisch-poetischen Werken Schumanns und Brahms‘.

Weitere Informationen zur Veranstaltung:
///https://www.motettenchor-stuttgart.de/zigeunerlieder/