Fernweh

202317Oktober20:00 Uhr20:00 Uhr Fernweh 1. AbonnementkonzertLiederhalle Stuttgart | Mozart-Saal, Berliner Platz 1-3, 70174 Stuttgart Karten bestellenFreiburger BarockorchesterKategorieKlassische MusikKontingent6 Freikarten für Inhaber*innen der Bonuscard + Kultur

Informationen

Komponisten des Barockzeitalters reisten nicht nach New York, erst recht nicht nach Hawaii, im Grunde kamen sie (mit wenigen Ausnahmen) auch nicht so richtig fort. Umso mehr regten ferne Länder, Regionen und Menschen die Fantasie der Komponisten im 17. und 18. Jahrhundert an. Durch die Kolonialisierung und den beginnenden internationalen Handel erwuchs das Interesse an anderen Kulturen, die damit ein Stück näher an den europäischen Kontinent rückten. So entstanden zahlreiche Kompositionen, die sich mit der Kultur fremder Länder auseinandersetzten und diese auf durchaus respektvolle Weise auf die Bühne brachten. Das berühmteste Beispiel ist sicherlich Jean-Philippe Rameaus Oper „Les Indes galantes“. Die Ballettoper wurde 1735 uraufgeführt und avancierte schnell zu einem Publikumsmagnet. Nicht zuletzt durch die Rezeption von fernen Kulturen, denn die Oper spielt nicht nur in Indien, sondern auch in der Türkei, in Nordamerika und in Peru. Dort ist ebenfalls Henry Purcells unvollendete Semi-Opera „The Indian Queen“ angesiedelt. Purcell ließ sich zur Komposition von John Drydens gleichnamigem Schauspiel inspirieren, in dessen Zentrum die Königin Zampoalla und deren Gefühlswelt steht, welche Purcell auch in den Instrumentalstücken der Oper eindrucksvoll gestaltet.

Programm
Jean-Philippe Rameau Suite aus „Les Indes galantes“
Henry Purcell Suite aus „The Indian Queen“
Antonio Vivaldi Violinkonzert D-Dur Il grosso Mogul · Triosonate d-Moll „La Follia“
Carlo Farina Capriccio stravagante
Francesco Geminiani Concerto grosso d-Moll „La Follia“

Freiburger Barockorchester
Gottfried von der Goltz Violine & Leitung

Kostenloser Einführungsvortrag um 19.15 Uhr im Mozartsaal.

Karten bestellen

Freiburger Barockorchester

Karten sind am Veranstaltungstag an der Abendkasse in der Liederhalle erhältlich. Eine Vorbestellung ist nicht nötig. Es stehen ausreichend Karten zur Verfügung.

Zu den Kontaktdaten

Nach oben scrollen