Öffnungszeiten

Mittwoch bis Freitag 14 bis 18 Uhr
Samstag und Sonntag 12 bis 18 Uhr
Am 25.12., 26.12. und 01.01. ist die Galerie geschlossen

Kontakt

Telefon: 0711 – 257 1434

Fax: 0711 – 284 3054
info@weissenhofgalerie.de

Adresse

Am Weißenhof 30
70191 Stuttgart

Anfahrt

U5 und Bus 43, 44 Killesberg

Karteninfos

Der Eintritt zu den Ausstellungen der architekturgalerie am weißenhof ist in der Regel für alle Besucher*innen frei

Über die architekturgalerie am weißenhof

Die architekturgalerie am weißenhof wurde 1982 von Stuttgarter Architekten und dem BDA Baden-Württemberg gegründet. Sie ist damit eine der ältesten Architekturgalerien Europas. Im Bewusstsein des historischen Standortes zog sie im Jahr ihrer Gründung in die ebenerdige Wohnung des Terrassenhauses auf dem Stuttgarter Weißenhof, das 1927 nach den Plänen des Architekten Peter Behrens erbaut worden war. Als Teil eines ehemaligen Musterhauses gehören die Räume der Galerie heute zu den wenigen Orten der international berühmten Werkbundsiedlung «Die Wohnung», die öffentlich zugänglich sind. Die Verpflichtung, jenes bahnbrechende Programm von 1927 im Umgang mit zeitgenössischer Architektur wahrnehmbar zu halten, übernahm die Galerie gerne. Sie konnte bisher in ca. 180 Ausstellungen eine interessante und produktive Reflexion erreichen. 2007 erhielt die architekturgalerie hinter ihrer denkmalgeschützten Fassade einen neuen Innenausbau. Im Jahr 2012 feierte die Galerie ihr 30-jähriges Jubiläum.

Die architekturgalerie am weißenhof versteht sich als Ort der Vermittlung zeitgenössischer Architektur und Stadtplanung zwischen Technik, Bildender Kunst und Gesellschaft. Sie richtet Ausstellungen, Vorträge und Symposien aus. Sie wendet sich sowohl an das Fachpublikum als auch an die interessierte Öffentlichkeit. Ihr Bemühen gilt einem ausgewogenen Programm zwischen aktuellen Tendenzen der Baukultur und Themen der neueren Architekturgeschichte, wobei sie den intensiven Diskurs sucht und sich jedes Mal erneut dem Anspruch ästhetischer Präsentation und kritischer Reflexion stellt.

Alle Fotos: Andreas Labes